Eine Geschichte, wie man sich das Entwickler-Leben einfacher machen konnte: der demobereich von ipunkt.

Die Welt war 2009 eine andere, gerade auch für Entwickler. Die Platzhirsche für Webentwickler-Hostingservices waren noch verhalten röhrend in ihrem Revier in Übersee heimisch oder waren gleichsam noch kitz-fromm auf der grünen Wiese der SAAS-Welten grasend.

Siehe da: wir sahen nicht

ipunkt war damals auf der Suche nach einer Entwicklungsumgebung, welche sowohl die Wünsche nach einfachem und automatisierten Handling als auch gehobenen Ansprüchen an Sicherheit und Projektmanagement-Integration genügte.

Gibt's nicht? Gibt's nicht …

Getreu dem Motto “Entwicklung für den Eigenbedarf” entschloss sich ipunkt zum Eigengewächs. So wurde die Idee von demobereich geboren. Dieser Webentwickler-Hostingservice vereinte fortan verschiedenste Dienste. Mit im Paket waren einer Versionsverwaltung mit Subversion, ein Projektmanagement-Instrumentarium von Trac und eine zentrale, anwendungsübergreifende Benutzerverwaltung für alle Dienste. Ebenfalls dabei: eine Datensicherungsmöglichkeit sowie eine Testumgebung. Damit erreichte ipunkt das intern gesteckte Ziel: fortan frohes Entwickler-Schaffen.

Eine der Stärken von demobereich: die Flexibilität für unterschiedliche Projekte

Sind wir nicht alle ein wenig Entwickler?

Schnell reifte der Gedanke, dass das, was ipunkt gefehlt hatte, anderen Orts womöglich ebenfalls Nutzen stiften könnte. Gedacht - gemacht: demobereich wurde publiziert und fand bald seine Anhänger. Gerade auch für kleine Entwicklergruppen war das Paket interessant. Ganz bewusst stellte ipunkt auch eine kostenlose Variante zur Verfügung, ganz im Sinne von open source und Nutzbarem für eine weltweite Entwicklergemeinde.

Das Bessere ist des Guten Happy End

Mit einem etwas weinenden Auge haben wir uns vor Kurzem von unserem ersten SAAS-Projekt verabschiedet. Die erwähnten Platzhirsche sind inzwischen sehr global ausgewachsene Vielender mit großen Nutzergemeinden, sowohl mit Unternehmensfokus als auch für Einzelanwender. Auch wir selbst nutzen inzwischen diese Quasi-Standards der Branche. Da das Projekt demobereich nie als Durchdringungs-Produkt am Markt platziert war, blieb demobereich in seiner Nische. Und ja: ipunkt ist ein Unternehmen, das sich gekonnt, gerne und vorwiegend der Entwicklung widmet - und weniger der Vermarktung.

Let’s talk about SAAS …

Nichts desto weniger: Die Idee war gut. Das Produkt ebenfalls. Und falls die Frage aufkommt, ob wir noch neue Ideen haben: ein freudiges Ja! Vielleicht liest sich schon demnächst mehr darüber an gleicher Stelle.  

Wer einstweilen selbst Ideen hat und vielleicht einen Partner sucht, der sich der digitalen Umsetzung widmen könnte: Wir sind gerne dabei und bringen uns ein. Von der Umsetzung bis zum Konzept. Inzwischen haben wir sogar bei der Vermarktung dazugelernt - und haben unter anderem mit N3W einen sehr kompetenten Partner, wenn es darum geht, das gut Gemachte auch gut ‘rüberzubringen.